Uda Heller, MdB für Mansfeld Südharz und Saalekreis
Uda Heller, MdBfür Mansfeld Südharz und Saalekreis

Lebenslauf

 

Privat:

 

 

Ich wurde 1951 im thüringischen Großengottern geboren. Nach meiner Lehre in der
Lebensmittelindustrie und meinem Studium der Lebensmitteltechnologie heiratete
ich 1973 Axel Heller, der inzwischen seit 18 Jahren ehrenamtlicher Bürgermeister von Roßla ist. Ebenfalls seit 1973 wohne ich in Roßla, was heute
ein Ortsteil der Gemeinde Südharz ist. 

 

 

Mein beruflicher Werdegang:

 

 

1974 - 1976              TKO-Leiterin Thüringer Konservenfabrik, Betr.Teil Großengottern

1976 - 1985              Hygieneinspektion des Kreises Sangerhausen - Lebensmittelkontrolle

1985                           Mitgründung der Wein- und Obstkelterei Heller in Kelbra

1991 - 2002              Mitinhaberin der "Heller Moder.und Renov.GmbH Roßla" 
 

  

2002 - 2009             Abgeordnete des Deutschen Bundestages

2010 - 2013             Projektleiterin des Bundesprogramms "Perspektive Berufsabschluss"  
                                   im Landkreis Mansfeld-Südharz

22.09.2013              Wiedereinzug in den Deutschen Bundestag

  

Mein politischer Werdegang:

 

 

1987                           Eintritt in die CDU

 

1990                           Wahl in den Gemeinderat Roßla und den Kreistag Sangerhausen

 

1991                           Gründungsmitglied der Mittelstandsvereinigung (MIT) Sangerhausen

 

1992 - 2007              Präsidentin des Kreistages Sangerhausen, Vorsitzende des 
                                    Jugendhilfeausschusses und Mitglied im Wirtschafts-, Sozial- und
                                    Kreisausschuss

 

 2010                          nach 20 Jahren aktiver Mitgliedschaft Aufgabe des Kreistagsmandates
                                    wegen Unvereinbarkeit mit meiner jetzigen beruflichen Tätigkeit

  

1994 - 2002              Präsidialmitglied des Landkreistages Sachsen-Anhalt und 
                                    stellvertretende Vorsitzende des Kulturausschusses des Deutschen 
                                    Landkreistages

   

1994 - 1998              Ehrenamtliches Mitglied im Kongress der Gemeinden und Regionen des 
                                    Europarates

  

1998  - 2010             stellvertretende Landesvorsitzende der CDU Sachsen-Anhalt, Mitglied in 
                                    Landesfachausschüssen,Vorsitzende der Strukturkommission der 
                                    Partei, Mitglied im Koalitionsausschuss der Landesregierung Sachsen-
                                    Anhalt

 

 

Deutscher Bundestag von 2002 - 2009

 

2002                       Einzug in den Deutschen Bundestag

 

 2002 – 2005        Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz                   

                                Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

                                Petitionsausschuss

 

2005 - 2009          Tourismusausschuss          
                                Ausschuss für Familie, Frauen, Senioren und Jugend                 
                                Ausschuss für Ernährung, Landwirtsch. u. Verbraucherschutz

                                Hier war ich verantwortlich für den wirtschaftlichen
                                Verbraucherschutz und den Fachbereich Wald

 

seit 2005              Vorsitzende der CDU Landesgruppe Sachsen-Anhalt im Bundestag

                                Mitglied des Ältestenrates des Bundestages

                                Arbeitsgruppe Kommunalpolitik, Evangelischer Arbeitskreis,

                                Parlamentskreis Mittelstand und Arbeitsgruppe Ost

 

2006 - 2009          Berufung in die Arbeitsgruppe Bundesparteiprogramm der CDU
                                Deutschlands

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Uda Heller - Mitglied des Deutschen Bundestages